Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Doris Bures/Koralmtunnel (Bild. APA/ORF)
POLITIK
Bures: Koralmtunnel fix, aber mit Verspätung
Infrastrukturministerin Doris Bures (SPÖ) hält auch nach Abschluss der Budgetverhandlungen an den umstrittenen Tunnelprojekten auf der Südbahnstrecke fest. Der Fertigstellungstermin für den Koralmtunnel werde aber verschoben.
Finanzierung gesichert
Am umstrittenen Koralmtunnel will Bures ungeachtet der Expertenkritik festhalten. Zuletzt hatte Wifo-Chef Karl Aiginger von einem "schwarz-blaue Gedächtnisstollen" gesprochen und die Rentabilität des Projekts bezweifelt. Bures sieht nach den Budgetverhandlungen die Finanzierung der Südbahn-Tunnel aber gesichert, damit gibt es Grünes Licht für die dazu nötige Kreditaufnahme durch die ÖBB.
Die Fertigstellung des Koralmtunnels wird sich laut Bures um zwei Jahre verzögern.
Semmering und Koralmtunnel nun zeitgleich
Die Fertigstellung des Koralmtunnels sei nun erst für 2022 geplant - bisher war 2020 vorgesehen. Dafür soll auch der Semmeringtunnel bereits 2024 statt wie geplant 2025 fertig werden.

Bures begründet die Verschiebung damit, dass beide Tunnel im selben Verkehrskorridor liegen, daher nur gemeinsam Sinn machten und folglich aufeinander abgestimmt würden.
Brennertunnel-Projekt wackelt
Nicht garantiert ist aus Sicht der Ministerin dagegen der Bau des Brennerbasistunnels. Dieses Projekt könne nur finalisiert werden, wenn die Drittelförderung durch die EU auch über 2013 hinaus garantiert und die Querfinanzierung durch eine hohe LKW-Maut im Inntal möglich wäre.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News