Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Hornisse. (Bild: APA)
FEHRING
Bub von drei Hornissen in Kopf gestochen
Ein Achtjähriger ist am Mittwoch in Fehring im Bezirk Feldbach von drei Hornissen in den Kopf gestochen worden. Der Bub musste mit dem Rettungshubschrauber in die Grazer Kinderklinik gebracht werden.
Hornissennest unter Kübel
Der Achtjährige war mit seiner Familie bei den Großeltern in Fehring zu Besuch. Bei einem Spaziergang mit seinem Vater kamen sie an einem leerstehenden Wochenendhaus vorbei - dort hob der Bub einen Kübel hoch, unter dem sich aber ein Hornissennest befand.
Die Hornissen stachen den Buben in den Kopf.
Schwindel, Übelkeit und Atemnot
Drei Hornissen stachen den Bub in den Kopf; da er über Schwindel, Übelkeit und Atemnot klagte, alarmierte der Vater die Rettung.

Ein Notarztteam versorgte den Achtjährigen. Als der Rettungshubschrauber eintraf, hatte sich der Bub zwar wieder erholt, er wurde aber trotzdem zur Untersuchung in die Grazer Kinderklinik geflogen.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News