Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Graz (Bild: Christian Oeser)
GRAZ
Mur-Gondel: Seilbahn durch Stadt in Planung
Die Holding Graz will eine Seilbahn entlang der Mur errichten. Mit einer Gondel soll man vom Grazer Norden durch die Stadt bis zum Flughafen fahren können. Die Seilbahn soll zugleich Verkehrsentlastung und Touristenattraktion werden.
Es wäre ein zugleich ökologisch und ökonomisch sinnvolles Projekt, so Malik.
Machbarkeitsstudie gibt grünes Licht
Mit der Seilbahn die Mur entlangschweben - das ist nicht nur eine ferne Zukunftsvision, sondern soll schon bald möglich sein. Die Holding Graz - die früheren Stadtwerke - ließ eine Machbarkeitsstudie anfertigen, sagte Vorstand Wolfgang Malik.

Das Ergebnis dieser Studie: "Das wäre ein ökologisch als auch ökonomisch sinnvolles Projekt, und es würde ein attraktives Verkehrsmittel für die Benützer von öffentlichen Verkehrsmitteln als auch für Touristen bedeuten", so Malik.
Die Investitionskosten für die Seilbahn würden 60 Mio. Euro betragen.
Neun Kilometer lang
Die Kosten für das neun Kilometer lange Kernstück zwischen der Weinzödl-Brücke in Graz-Andritz und der Puntigamer-Brücke würden 60 Millionen Euro betragen. Diese Investition würde sich aber rechnen, sagt Malik: "Eine Seilbahn rechnet sich im Winterbetrieb in den touristischen Zentren schon alleine in drei bis vier Monaten, und wir haben einen Ganzjahresbetrieb."
Ausweitung bis zum Flughafen
Bis zu 20.000 Fahrgäste pro Stunde könnte die Seilbahn transportieren. Geht es nach Malik, sollen die Passagiere nicht nur die Mur mit mehreren Haltestellen im Stadtgebiet entlangschweben, sondern die Seilbahn soll bis zum Flughafen und zum Schwarzl-Freizeitzentrum ausgebaut werden. Die Pläne dafür werden derzeit erstellt.
Inbetriebnahme für 2013 geplant
Natürlich gebe es für das Projekt noch einige Hürden wie Bauverhandlungen und Genehmigungsverfahren zu überwinden; trotzdem geht Malik davon aus, dass die Seilbahn im besten Fall schon 2013 in Betrieb gehen könnte.
Bürgermeister Nagl für Mur-Gondel
Vonseiten der Politik gibt es jedenfalls volle Rückendeckung: Für den Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) ist die Mur-Gondel eine absolut realistische Möglichkeit, den öffentlichen Verkehr auszubauen, und die Seilbahn sei attraktiv für Pendler, Einwohner und Touristen.

Der Grazer SPÖ-Chef Karlheinz Herper sagt, es sei ein spektakuläres Projekt. Für die Finanzierung müsse aber eine außerbudgetäre Lösung gefunden werden, dazu sei auch
die Unterstützung von Bund und Land nötig.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News