Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Eingestürzte Eiskrippe (Bild: Martin Schemeth)
GRAZ
Eiskrippe im Landhaushof eingestürzt
Die warme Witterung setzt der Eiskrippe im Grazer Landhaushof heuer arg zu: In der Nacht auf Samstag stürzte das Kunstwerk ein. Zweimal wurden die Figuren der Heiligen Familie bereits ausgetauscht.
Die von Eisschnitzkünstler Gert J. Hödl gestaltete Eiskrippe wurde am 29. November feierlich enthüllt. Seither mussten jedoch schon zwei neue Garnituren der Eisfiguren aufgestellt werden. Nun brach die Krippe vollständig ein.
Kind spielt vor eingestürzter Eiskrippe (Bild: Martin Schemeth)
300 Eisblöcke pro Eiskrippe.
Entscheidung über vierte Krippe am Montag
Für das Schnitzen des Kunstwerks wurden mehr als 300 Eisblöcke mit einem Gesamtgewicht von etwa 40 Tonnen benötigt. Laut Graz Tourismus wird zu Wochenbeginn entschieden, ob die Krippe noch einmal aufgebaut werden kann, oder ob eine vierte Krippe aufgestellt werden soll.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News