Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Mutter und Kind (Bild: ORF)
SOZIALES
Gehalt für Pflegeeltern soll kommen
In der Steiermark gibt es zu wenige Pflegeeltern. Das liegt unter anderem daran, dass Pflegeeltern derzeit nur Pflegegeld bekommen, aber über keinerlei soziale Absicherung verfügen. Auf Initiative der KPÖ soll das jetzt anders werden.
Schätzungen gehen alleine in Graz von 300 Kindern aus, die in Heimen oder anderen Einrichtungen untergebracht sind, weil es keinen Platz bei Pflegeeltern gibt.
Derzeit gibt es rund 500 Pflegeeltern in der Steiermark, die etwa 1.000 Kinder betreuen. Sie bekommen vom Land Pflegegeld, haben aber weder eine Pensions-, noch eine Kranken-, Unfall- oder Arbeitslosenversicherung.

Einstimmiger Beschluss im Unterausschuss
Auf diesen Missstand weist die KPÖ seit Jahren hin und hat jetzt im zuständigen Unterausschuss des Landtags erstmals einen einstimmigen Beschluss für ein neues Modell erreicht. Demnach sollen Pflegeeltern künftig nach dem Kollektivvertrag für Gesundheits- und Sozialberufe angestellt werden, sagt KPÖ-Landtagsabgeordnete Claudia Klimt-Weithaler.
Erstmals sprachen sich alle vier Landtagsparteien einstimmig für eine soziale Absicherung aus.
Soziale Absicherung
"Die Pflegeeltern würden dadurch einerseits abgesichert sein - also sie würden genau diese Pensions-, Arbeitslosen-, Unfall- und Krankenversicherung haben - und bekämen gleichzeitig auch ein Gehalt". Dadurch würde die Pflegeelternschaft endlich aufgewertet, und es werde ein erster Schritt getan, um den Mangel an Pflegeeltern zu beheben, sagt Klimt-Weithaler.

"Die leisten hervorragende Arbeit, wir brauchen Pflegeeltern, und im Sinne der Kinder müsste es das dem Land wert sein, dass man sagt, man will da investieren und dafür Geld ausgeben."
Billiger als Heimplätze
Schätzungen gehen davon aus, dass die Kosten für das Land pro Jahr bei etwa 1,5 Millionen Euro liegen würden - ein Bericht des Landesrechnungshofes belegt allerdings, dass die Gesamtkosten für ein Kind, das im Heim untergebracht ist, höher sind als für ein Kind, das bei Pflegeeltern lebt.

Der zuständige Soziallandesrat Siegfried Schrittwieser (SPÖ) hat zugesagt, bis zum Frühjahr einen Gesetzesentwurf vorzulegen, den Landesregierung und Landtag noch vor dem Sommer beschließen können.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News