Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Wohnmobil (Bildquelle:APA)
Chronik
Oststeirer in Kroatien betäubt und ausgeraubt
Ein schlafendes Ehepaar aus der Oststeiermark ist – wie erst jetzt bekannt wurde - Mitte Juli in seinem Wohnmobil auf einem Parkplatz in Kroatien ausgeraubt worden. Die beiden Oststeirer wurden vermutlich betäubt.
Die beiden Oststeirer schliefen oberhalb der Fahrerkabine.
Hustenreiz, dann eingeschlafen
Das Ehepaar aus Birkfeld hatte das Wohnmobil auf einem beleuchteten Parkplatz in der Nähe der Stadt Otocac abgestellt. Gegen 2.00 Uhr legten sich die beiden Oststeirer oberhalb der Fahrerkabine schlafen.

Wenig später löste ein unangenehmer Geruch einen Hustenreiz bei den beiden Oststeirern aus, danach dürften sie vermutlich aufgrund von einströmendem Gas eingeschlafen sein.
Geld für die Heimfahrt leihen
Der Mann erwachte gegen 4.00 Uhr und entdeckte, dass Türen und das Handschuhfach aufgebrochen worden waren. Die Räuber hatten Bargeld, Scheckkarten sowie ein Mobiltelefon und eine Digitalkamera gestohlen. Ein Pannendienst musste dem Ehepaar Geld für die Heimfahrt leihen.

Erst durch die Anzeigenbestätigung für die Versicherung wurde die Polizei nun auf den Fall aufmerksam.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News