Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Dreifaltigkeitskirche Trofaiach (Bild: Trofaiach)
Trofaiach
Kirche wird zu Veranstaltungszentrum
Einen für kirchliche Verhältnisse eher ungewöhnlichen Weg geht ab sofort die Dreifaltigkeitskirche in Trofaiach: Neben Gottesdiensten, Taufen und Hochzeiten will man sich verstärkt als weltliches Veranstaltungszentrum positionieren.
Konzerte, Ausstellungen, Diskussionen
Beständigkeit und Erneuerung schließen sich nicht gezwungenermaßen aus: In dem rund 500 Jahre alten Gebäude sollen künftig auch Konzerte, Ausstellungen, interreligiöse und interkulturelle Veranstaltungen abgehalten werden, sagt Pfarrer Markus Plöbst.
"Auf welche Art und Weise auch immer"
Plöbst geht es dabei vor allem um die Vermittlung zwischen den Religionen: "Das heißt, dass man auch in der Kirche Diskussionen und Auseinandersetzungen führt, auf welche Art und Weise auch immer, mit Musik, mit Kunst, mit Literatur. Ich finde es einfach einen Skandal unserer Weltgeschichte, dass wir versuchen zu sagen, die Moslems sind die Bösen, die Juden sind auch irgendwie abgestempelt und und und - natürlich entstehen da Feindbilder, zum Teil auch deswegen, weil wir nicht wissen, wer der andere ist, weil man das gegenüber nicht kennt. Ich denke mir, wenn diese Kirche so ein Platz sein kann, wo man sagen könnte, ich glaub' das und du glaubst das, wo können wir in unserem Glauben etwas gemeinsames finden, dann haben wir ein kleines Stück erreicht".
Mittels Schenkung an die Baukulturstiftung übertragen.
Diözese konnte Kirche nicht mehr erhalten
Initiiert haben das die neuen Besitzer der Kirche, denen die Diözese das Gebäude heuer schenkte - die Diözese war nicht mehr in der Lage, den spätgotischen Bau aus dem Anfang des 16. Jahrhunderts finanziell zu erhalten. Deswegen wurde sie mittels Schenkung an die Baukulturstiftung übertragen, die sich verpflichtete, für die Erhaltung der Dreifaltigkeitskirche aufzukommen.

Auf öffentliche Unterstützung angewiesen
Dabei wird man künftig auch auf öffentliche Unterstützung angewiesen sein, sagt Hans Kolb von der Baukulturstiftung: "Man versucht, Spenden zu organisieren, Förderungen von den verschiedenen Stellen des Landes, von den Gemeinden, wo die Objekte stehen".
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News