Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Zug (Bild: ORF)
Bahn
GKB in Slowenien auf Schiene
Die Graz-Köflacher Bahn (GKB) dürfte bald als erstes ausländisches Unternehmen einen Güterzugsverkehr auf dem slowenischen Schienennetz aufnehmen. Slowenien stellte der GKB am Mittwoch ein Sicherheitszeugnis aus.
Das Sicherheitszeugnis ist die wichtigste Bedingung, um den Bahnbetrieb aufnehmen zu können.
Antrag vor zwei Jahren gestellt
Die GKB hatte bereits vor zwei Jahren einen Antrag auf Ausstellung des Sicherheitszeugnisses gestellt. Die Steirer wollten ursprünglich gleichzeitig mit der Liberalisierung des Bahnverkehrs den Güterverkehr auf dem slowenischen Schienennetz aufnehmen, so die Wirtschaftszeitung "Finance". Das Verfahren hatte sich jedoch verzögert.
Trassenvergabe noch im ersten Halbjahr.
Trassenvergabe fehlt noch
Nun muss die GKB nur noch auf die Trassenvergabe warten, das ist die Genehmigung für die Fahrt auf einer bestimmten Strecke zu einer bestimmten Zeit. Laut der Agentur für Bahntransport könnte dies bereits bis Ende der ersten Jahreshälfte erfolgen, berichtete "Finance".
Auch ÖBB bald in Slowenien
Mit dem Einstieg der GKB auf dem slowenischen Markt bekommt die staatliche Bahngesellschaft "Slovenske zeleznice" Konkurrenz vor allem beim Frachtverkehr aus dem slowenischen Hafen Koper. Damit scheint aber noch nicht Schluss mit der Konkurrenz aus Österreich zu sein: Nah an dem Sicherheitszeugnis soll auch der Güterverkehr der ÖBB, die Rail Cargo Austria (RCA), sein.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News