Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Anton Knerzl (Bild: ORF.at)
Öblarn
Anton Knerzl sieht sich rehabilitiert
Das Verfahren gegen den früheren Öblarner BZÖ-Vizebürgermeister Anton Knerzl wegen Untreue und Amtsmissbrauchs ist eingestellt worden. Knerzl sieht sich nun rehabilitiert.
Knerzl will wieder kandidieren
Die Anschuldigungen seien bis ins Justizministerium geprüft worden und hätten sich als vollkommen haltlos herausgestellt, so Knerzls Anwalt. Knerzl selbst zeigte sich am Mittwoch erleichtert. Bei der nächsten Gemeinderatswahl 2010 wolle er wieder antreten.
Grosz fordert Entschuldigung
Der steirische BZÖ-Obmann und Generalsekretär Gerald Grosz forderte von Landeshauptmann Franz Voves (SPÖ) und dessen Stellvertreter Hermann Schützenhöfer (ÖVP) eine Entschuldigung bei Knerzl.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News