Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Tierquälerei
Hund in Kofferraum verendet
Eine Obersteirerin hat ihren Schäferhund einen ganzen Tag im Kofferraum ihres Autos eingesperrt - der Hund ist qualvoll verendet.
Hitzschlag bei 60 Grad
In dem Kofferraum des PKW hatte es laut Polizei 60 Grad und es gab nicht die geringste Luftzufuhr. Der zwei Jahre alte deutsche Schäferhund starb an einem Hitzschlag.
Die Hundebesitzerin musste am Montag zu einer mehrstündigen Verhandlung am Landesgericht in Leoben. Ihren Vierbeiner ließ die Frau im Auto zurück.

Zwischen neun und 14 Uhr ging sie zweimal zum Auto, um den Hund mit Wasser zu versorgen. Das belegen Aufzeichnungen einer Videokamera zur Parkplatzüberwachung.
Augenzeugen informierten Polizei
Augenzeugen, die die Frau beobachtet hatten, alarmierten die Polizei. Als diese eintraf, war der Hund bereits tot.

Die Obersteirerin wird nun wegen Tierquälerei angezeigt.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News