Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Gesundheitspark Bad Aussee (Bild: Giselbrecht)
Psychosomatik
Bad Aussee wird Universitätsstadt
Bad Aussee wird zur Universitätsstadt. Ende September wird im Salzkammergut die Universitätsklinik für Psychosomatik und Psychotherapie eröffnet.
Standort "extrem aufgewertet"
Die Universitätsklinik für Psychosomatik und Psychotherapie ist die zweite ihrer Art in ganz Österreich. 100 Patienten können in dieser Klinik betreut werden. Der Standort Bad Aussee werde dadurch enorm aufgewertet, freut sich Bürgermeister Otto Marl.
"Meilenstein für Bad Aussee"
"Die Universitätsklinik ist ein gewaltiger Meilenstein in der Entwicklung der Kurstadt Bad Aussee, die jetzt nach Graz die zweite Stadt in der Steiermark mit einer derartigen Einrichtung ist. Diese Klinik steht im Gesundheitspark und dieser Park beinhaltet neben der Klinik das Landeskrankenhaus und ein Wohn- und Pflegeheim. Die Herausnahme des LKH wäre geradezu ein Torpedo gegen diese Klinik und diesen Gesundheitspark gewesen."
"Lernen, damit umzugehen"
Der Grazer Internist Karl Harnoncourt hat jahrelang für den Bau der Psychosomatik-Klinik gekämpft. Die Behandlung psychosomatischer Erkrankungen werde immer wichtiger, sagt er:

"Sensibilität ist das Wertvollste des Menschen, und besonders wertvolle Menschen können über ihre Sensibilität auch körperliche Beschwerden und Symptome haben und sie sollen lernen, damit umzugehen. Und das ist eigentlich das Ziel der modernen Psychosomatik. Die Schulmedizin hat hier Ergänzungsbedarf."
Schulungen für Ärzte und Laien
Das Kompetenzzentrum in Bad Aussee solle eine Schulungsmöglichkeit sowohl für Ärzte als auch für Laien bieten, sagt Harnoncourt. In Zukunft sollen auch Studenten der Grazer Medizinuniversität in Bad Aussee in der Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen ausgebildet werden.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News