Wien ORF.at Tipps
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:29
Das "Ja, natürlich!"-Schweinchen (Bild: "Ja, natürlich!")
Wir sind Oscar - Ja, natürlich!
Wir sind Oscar - das gilt auch für eine kleine Volksschule in der Südsteiermark: In Großwalz bei Leutschach hat der frisch gebackene Oscarpreisträger Stefan Ruzowitzky mit Schülern einen Werbespot gedreht.
"Ein Hauch von Oscar"
"Ja, natürlich" kennt man den Werbespot für Bioprodukte mit einem Bauern und einem sprechenden Schweinchen - und der Tag, an dem in Großwalz der Spot mit Ruzowitzky gedreht wurde, bekommt nun mit dem Oscar eine ganz andere Bedeutung. Für die neun Volksschüler ist der Regisseur momentan bedeutender als Napoleon und Mozart.
"Es weht sicher ein Hauch Oscar durch die Schule. Wir freuen uns alle, wir sind alle sehr stolz darauf, dass Ruzowitzky an unserer Schule war, an der südlichsten Schule der Steiermark - und wir sind jetzt noch berühmter", sagt Direktor Peter Lambrecht.
Ruzowitzky bekam für "Die Fälscher" den Auslandsoscar - der Film wurde vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens unterstützt. Hollywoodmäßiger Aufwand
Welche Minischule darf schon von sich behaupten, mit einem Oscar-gekrönten Regisseur gearbeitet zu haben; und wenn es auch nur ein Werbespot war - der Aufwand war hollywoodmäßig groß: "Es waren viele Lastautos hier, die Wiese war voller Leute, und es war schon damals eine Riesen-Oscar-Atmosphäre", so Lambrecht.
"Ein echter Profi"
Claudia Pronegg erinnert sich an die Arbeit von Stefan Ruzowitzky mit den Kindern und Schweinchen Sissi: "Ganz ruhig in der Arbeit, aber doch bestimmt in seinen Ausführungen, und wie er es gerne gehabt hätte, so hat er es auch umgesetzt - ein echter Profi. Wir sind froh, dass wir dabei waren und mit ihm das gemacht haben".
Die Schulchronik ist neu geschrieben
Im nächsten Jahr feiert die kleine Grenzvolksschule ihr 60-Jahr-Jubiläum - und Rusowitzky ist natürlich herzlich eingeladen, sagt Direktor Lambrecht: "Vielleicht haben wir das Glück, dass er hier als Ehrengast erscheint".

Und wenn er auch nicht kommt - die Schulchronik von Großwalz ist seit der 80. Oscar-Verleihung neu geschrieben.