Wien ORF.at Kulinarium
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:22
Der Wörschacherhof im Ennstal: Gemütlichkeit und Beiried mit Steinpilzsoße (Bild: woerschacherhof.at)
Wörschacherhof
Beiried mit Steinpilzsauce
Für Schwammerl- und Pilzsucher ist die Enns eine markante Grenze. Die Wörschacher sagen, dass man auf der Urgesteinseite mehr Eierschwammerl, auf der Kalkseite mehr Stein-und Herrenpilze findet.

Im Wörschacherhof versteht man sich auf die Zubereitung dieser Köstlichkeiten.
Familiäre Gemütlichkeit und die Verführungen der Ennstaler Küche Traditionelle Gerichte
Das Küchenteam unter der Führung von Otto Ebner arbeitet vor allem mit Produkten aus der Region, die sie nach besonders g'schmackigen Rezepten zubereiten - zum Beispiel Sulz mit Eierschwammerl und Pilzen oder Beiried vom Ennstal-Rind mit Steinpilzsauce.
Die Zutaten für die Pilzsauce:
30 dag Pilze
gehackte Zwiebel und Petersilie
Olivenöl
etwas Mehl
1/8 Liter Rahm
etwas Bratensaft
etwas Rotwein
Salz, Pfeffer
Gemischte Pilze für eine Sauce (Bild: steiermark.ORF.at)
Die Zubereitung:
Die Pilze blättrig schneiden. Mit Zwiebel und Petersilie in Olivenöl anschwitzen. Leicht mit Mehl stauben, mit Rahm aufgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit etwas Bratensaft und Rotwein verfeinern.
Beiried vom Ennstal-Rind (Bild: steiermark.ORF.at/bb)Das Beiried
Für vier Personen etwa 60 dag Beiried im Ganzen salzen und pfeffern, auf beiden Seiten in Olivenöl scharf anbraten. Danach im Rohr bei 180° ca. fast 1,5 Stunden fertig braten.
Beiriedscheiben und Pilzsauce werden im Wörschacherhof mit grünen Bohnen und Birnenkroketten serviert.