Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Sulmsee (Bild: www.sulmtal-sausal.at)
CHRONIK
16-Jährige in Sulmsee ertrunken
Ein 16 Jahre altes Mädchen aus Wien ist am Sonntag im Sulmsee im Bezirk Leibnitz ertrunken. Warum die 16-Jährige ertrank, ist noch völlig unklar. Der Arzt konnte nur Tod durch Ertrinken feststellen.
Ursache noch völlig unklar
Ratlosigkeit herrschte am Sonntag bei den Einsatzkräften am Sulmsee. Warum die 16-Jährige ertrank, kann sich bislang noch keiner erklären. Fest steht, dass das Mädchen zuletzt gegen 14.00 Uhr im Uferbereich des Sees lebend gesehen worden ist.
Die Eltern der 16-Jährigen schlugen Alarm, nachdem das Mädchen nicht mehr auffindbar war.
Tauchstaffel suchte nach Mädchen
Etwa eine Stunde später schlugen die Eltern des Mädchens Alarm. Ihre Tochter, die allein ins Wasser ging, habe sich seit einer Stunde nicht mehr bei ihnen gemeldet. Sie verständigten die Polizei und die Feuerwehr, die mit einer Tauchstaffel zum See anrückte. Auch der Rettungshubschrauber wurde alarmiert.
Erfolglose Reanimationsversuche
Die Tauchstaffel der Freiwilligen Feuerwehr Leitring machte sich auf die Suche nach dem Mädchen. Erst nach einer halben Stunde fanden sie den leblosen Körper im See. Die Reanimationsversuche halfen nichts mehr. Der Arzt konnte nur noch den Tod durch Ertrinken feststellen.

Zeugen gibt es nicht, keiner der Badegäste hatte beobachtet, wie die 16-Jährige unterging und ertrank. Die geschockten Eltern werden psychologisch betreut.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News