Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Suchhunde im Einsatz (Bild: APA)
CHRONIK
Abgängiger Pensionist tot aufgefunden
Die Suchaktion nach einem seit Mittwoch im Bezirk Liezen abgängigen Pensionisten ist Donnerstagabend beendet worden. Der 78-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden.
Leiche lag im Grundlsee
Die Leiche des Mannes, der an Alzheimer litt, wurde Donnerstagabend von Tauchern im Grundlsee gefunden und geborgen. Dutzende Einsatzkräfte suchten seit Mittwoch nach dem Pensionisten.
Die Frau des Vermissten alarmierte die Polizei.
Dutzende Einsatzkräfte suchten nach Mann
Mittwochfrüh verließ der 78 Jahre alte Pensionist sein Haus und kehrte nicht mehr zurück. Seine Frau wandte sich am Vormittag an die Polizei.

Rund zehn Mitglieder der Bergrettung, 22 Feuerwehrmänner samt einem Rettungsboot, eine Rettungshundestaffel mit 15 Mann sowie zwei Polizeihundeführer, vier Polizisten und ein Hubschrauber waren an der Suchaktion beteiligt.
Fremdverschulden wird ausgeschlossen
Die näheren Hintergründe zum Tod des Obersteirers sind noch nicht geklärt. Die Polizei schließt Fremdverschulden aus. Unklar ist jedoch, ob der geistig verwirrte Mann aufgrund seines Zustands in den See ging oder ob er stürzte und deshalb in das Wasser fiel.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News