Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Zwei Buben im Kindergarten (Bild: Fotolia/Pavel Losevsky)
POLITIK
ÖGB will weiterhin Gratis-Kindergarten
Nächste Woche beginnt in den Kindergärten die Anmeldung für den Herbst. Der ÖGB fordert die Beibehaltung des Gratis-Kindergartens. Landesrätin Elisabeth Grossmann (SPÖ) will die Eltern rechtzeitig über mögliche Kosten informieren.
ÖGB: Es gebe eine große Unsicherheit unter den Eltern.
Schachner: Freier Zugang zu jeder Bildung
Dass die Budgetverhandlungen der Landesregierung Zeit brauchen ist klar, doch wie sollen Eltern das Haushaltsgeld planen, wenn sie nicht wissen, ob und wie viel schon bald für die Betreuung ihrer Kleinen zu bezahlen sein wird.

Beim Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) wurde man auf das Problem aufmerksam. Es gebe eine große Unsicherheit unter den Eltern, so der steirische ÖGB-Vorsitzende Horst Schachner: "Wir als ÖGB fordern freien Zugang zu jeder Form von Bildung. Wenn wir beim Kindergarten wieder anfangen, wo wir es vor drei Jahren abgeschafft haben, wie lange wird es dauern, bis wir für das Schulegehen etwas bezahlen."
Gratis-Kindergarten kaum zu halten
Schachners Forderung deckt sich zwar mit der von Bildungslandesrätin Grossmann, dass sie diese auch in den Budgetverhandlungen durchsetzt, scheint aber alles andere als sicher zu sein. "Ich bemühe mich darum, dass der kostenfreie Zugang zur elementaren Bildung vor allem für jene, die es am dringendsten brauchen, soweit wie möglich erhalten bleibt", versichert Grossmann.
Auch die Gemeinden brauchen bald eine klare Vorgabe.
Grossmann will "Schweigegelübde" ablegen
Ob und wie viel für den Kindergarten zu zahlen sein wird, ist jedoch weiter unklar. Grossmann will die Eltern aber in der nächsten Woche, wenn die Anmeldungen für die Kindergärten beginnen, darüber informieren, was auf sie zukommt.
"Dafür werde ich bei meinen Regierungskolleginnen und -kollegen eintreten, dass ich vorab das vereinbarte Schweigegelübde ablegen darf und den Eltern eine Orientierung geben kann."

Das wäre eine Information, auf die auch die Gemeinden dringend warten. Denn wie viele Plätze im Herbst gebraucht werden, hängt auch davon ab, ob und wie viel bezahlt werden muss.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News