Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Notarzt (Bild: ORF)
SEMRIACH
Baugrube eingestürzt: Mann von Erde erdrückt
Ein 37-Jähriger ist am Mittwoch in Semriach (Bezirk Graz-Umgebung) von den Erdmassen einer eingestürzten Baugrube erdrückt worden. Die sofort eingeleitete Reanimation durch den Notarzt konnte den Mann nicht mehr retten.
Seine Kollegen versuchten den Mann mithilfe eines Baggers zu bergen.
Wände der Baugrube gaben nach
Der Bauarbeiter war mit Grabungsarbeiten für einen Kanalanschluss beschäftigt. Plötzlich gaben die Wände der Baugrube, in der er sich befand, nach und die Baugrube stürzte ein.

Seine Kollegen versuchten den 37-Jährigen mit Bagger und Schaufel zu bergen - was aber nicht gelang. Der Mann konnte schließlich händisch aus der Grube geholt werden.
Starb noch an Unfallstelle
Die vom herbeigerufenen Notarzt sofort eingeleitete Reanimation konnte den Mann nicht mehr ins Leben zurückholen, so die Polizei. Die Verletzungen waren so schwer, dass er noch an der Unfallstelle starb.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News