Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Skitour in Österreichs Bergen. Bild: Gerald Lehner / bergrettung.at
WÖLZER TAUERN
Skitourengeher von Lawine mitgerissen
Im Bezirk Murau ist am Sonntag ein Skitourengeher von einer Lawine verschüttet worden. Der Mann wurde in den Wölzer Tauern 150 Meter von den Schneemassen mitgerissen, er konnte sich selbst befreien.
150 Meter von Schneemassen mitgerissen
Der 48 Jahre alte Mann aus Oberwölz war mit zwei weiteren Alpinisten in Richtung Schoberspitze unterwegs. In 2.200 Meter Höhe löste sich plötzlich ein Schneebrett und riss den Obersteirer 150 Meter mit in die Tiefe.
Die drei Tourengeher waren sehr gut ausgerüstet.
Drei Männer mit zwei Paar Ski abgefahren
Der Alpinist wurde verschüttet, konnte sich aber selbst befreien und blieb unverletzt. Da der Mann beide Ski in der Lawine verloren hatte, musste die Gruppe mit den verbliebenen zwei Paar Ski ins Tal abfahren. Die drei Tourengeher waren laut Polizei sehr gut ausgerüstet.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News