Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Wasserkraftwerk (Bild: ORF)
ENERGIE
VwGH macht Weg frei für Murkraftwerke
Der Verwaltungsgerichtshof hat den Weg zur Errichtung der zwei Murkraftwerke im Süden von Graz freigegeben. Einer Beschwerde von Naturschützern wurde nicht stattgegeben, daher kann der Bau im Herbst wie geplant beginnen.
Der VwGH gab der Beschwerde nicht statt.
Beschwerde wirkte nicht aufschiebend
Nun steht es also fest: Der Bau der geplanten Murkraftwerke im Süden von Graz kann pünktlich im Herbst 2009 beginnen. Der Grund: Der Verwaltungsgerichtshof gab einer Beschwerde von Naturschützern nicht statt.
Die Kraftwerke sollen 2012 bzw. 2013 in Betrieb gehen.
Energie für 45.000 Haushalte
Die beiden Wasserkraftwerke Kalsdorf und Gössendorf, die von der Energie Steiermark gemeinsam mit dem Verbund errichtet werden, sollen ab 2012 bzw. 2013 elektrische Energie für rund 45.000 Haushalten liefern.
156 Millionen Euro Investitionsvolumen
Das Investitionsvolumen beträgt 156 Millionen Euro, mehr als zwei Drittel der Aufträge gingen an heimische Unternehmen, hieß es vom Unternehmen. Damit könnten in der Steiermark während der vierjährigen Bauphase mehr als 2.000 Arbeitsplätze gesichert werden.
Aufwertung des Naherholungsraumes
Mehr als 20 Millionen Euro seien für ökologische Ausgleichsmaßnahmen reserviert, wodurch es unter anderem zu einer entscheidenden Aufwertung des Naherholungsraumes südlich der steirischen Landeshauptstadt kommen werde, so die Energie Steiermark.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News