Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
Drogen (Bild: ORF.at)
Graz
Bereits drei Drogentote im heurigen Jahr
In der Steiermark gibt es das dritte Drogenopfer im heurigen Jahr zu beklagen. Wie am Freitag bekannt wurde, hat eine Grazerin ihren 42 Jahre alten drogenabhängigen Mann am Mittwoch tot in der gemeinsamen Wohnung gefunden.
Drogenersatzmittel gespritzt
Der Frühpensionist war von seiner Ehefrau Mittwochfrüh tot im Bett gefunden worden. In der Wohnung fand die Polizei größere Mengen eines morphinhaltigen Drogenersatzmittels, das an sich oral eingenommen wird. Der Mann hatte sich das Drogenersatzmittel gespritzt.
Gehirnschwellung und Lungenödem
Eine Obduktion bestätigte nun, dass der Mann an einer Gehirnschwellung und einem Lungenödem, hervorgerufen durch das Drogenersatzmittel starb. Der 42-Jährige galt als suchgiftabhängig und war auch schon Jahre lang in Drogenentzugsprogrammen.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News