Steiermark ORF.at
MI | 11.04.2012
medien
Styria und Leykam gründen Gratis-Zeitung
Die beiden steirischen Medienkonzerne Styria und Leykam machen künftig gemeinsame Sache: Sie gründen eine neue Gratis-Wochenzeitung, die ab September erscheinen soll; vorerst allerdings nur in Graz.
Die beiden bisherigen Zeitungen - "Der neue Grazer/Der neue Steirer" aus dem Hause Leykam und "Graz im Bild" aus dem Hause Styria - werden, wie berichtet, eingestellt.
Die Mitarbeiter des "Neuen Grazer" wurden am Donnerstag in einer Betriebsversammlung offiziell über die Pläne informiert.
AK-Hotline für Mitarbeiter
Die 52 Mitarbeiter der Zeitung "Der neue Grazer/Der neue Steirer" wurden heute Vormittag von ihrem Mutterkonzern, der Leykam Medien AG, von der Einstellung informiert. Leykam hatte zur Sitzung auch die Arbeiterkammer eingeladen, beim "Neuen Grazer" und "Neuen Steirer" gibt es nämlich keinen Betriebsrat.
Die AK richtete eine Hotline für die betroffenen Mitarbeiter ein, sie werden in allen rechtlichen Fragen kostenlos vertreten, sagte der Leiter der Arbeitsrechtsabteilung der Arbeiterkammer, Wolfgang Nagelschmied. Die Leykam habe zugesichert, Mitarbeiter im Konzern unterzubringen, sagt Nagelschmied, er könne sich auch vorstellen, dass es vom neuen gemeinsamen Verlag Angebote gibt.

Leykam-Vorstandsdirektor Hans Marcher sagt, man werde sich im Leykam-Konzern nach Arbeitsplätzen umsehen, auch beim von der Leykam geplanten Radiosender.
Gratis-Wochenzeitung ab September
Das neue gemeinsame Produkt der beiden Medienkonzerne Styria und Leykam soll schon im September auf den Markt kommen - die Styria wird am neuen Verlag 76 Prozent, Leykam 24 Prozent halten. Die Zeitung soll wöchentlich erscheinen und gratis sein.
Die Mitarbeiter von "Graz im Bild" erfuhren schon am Dienstag, dass ihre Zeitung eingestellt wird.
Ganz Österreich
Steiermark News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News